Vermeldungen

Vermeldungen für die Woche vom 21. bis 31. Januar 2021

Aufgrund des deutlich unter den Schwellenwert von 200 gesunkenen 7-Tage-Inzidenzwertes finden ab sofort wieder alle Gottesdienste öffentlich statt, selbstredend unter Einhaltung der gebotenen Hygieneregeln.

Sollten kurzfristige Änderungen an dieser Regelung notwendig werden, werden sie wie üblich schnellstmöglich auf der Homepage von St. Georg veröffentlicht:
www.sankt-georg-rathenow.de

 

Die Werktagsmessen in Rathenow fallen wegen Urlaubs des Vikars in der kommenden Woche aus. Monsignore Drews feiert am Dienstag und Freitag die Heiligen Messen in Premnitz.
In seelsorglichen Notfällen wenden Sie sich bitte an Pfarrer Matthias Patzelt, Diakon Klaus Hubert oder Monsignore Johannes Drews.

 

Papst Franziskus empfiehlt für das laufende Josefsjahr, besonders den 19. jedes Monats (und auch jeden Mittwoch) dem Gedenken des Heiligen zu widmen.

Einen vollkommenen Ablass im Josefsjahr kann gewinnen, wer unter den üblichen Bedingungen – der sakramentalen Beichte, des Kommunionempfangs, der entschiedenen Abkehr von allen Sünden, dem Gebet in der Meinung des Heiligen Vaters (Glaubensbekenntnis, Vaterunser, Ave Maria, Ehre sei dem Vater) – z.B. die Litanei vom heiligen Josef betet.
Der Ablass könnte von 7 Tage vor der Beichte bis 7 Tage nach der Beichte täglich gewonnen werden.